Brauereiareal Oberndorf a.N.

Oberndorf am Neckar, pulsierendes Städtchen,  auch Wirtschaftsschwerpunkt am oberen Neckar, zwischen Schwäbischer Alb und Schwarzwald gelegen, plant die Sanierung und Umstrukturierung des ehemaligen Brauereigeländes in der Innenstadt. Dafür benötigt sie aktuelle Planunterlagen über die Topographie und die Erstellung eines digitalen Geländemodells (DGM). Eigentlich nichts Besonderes, wäre da nicht rückseitig ein ca. 25 m hoher Steilhang, der sich zudem noch „in Bewegung „ befindet.

Da den Geometern die konventionelle Geländeaufnahme aufgrund der Steilheit, gepaart mit den Tücken einer Industriebrache, zu riskant war, besann man sich der photogrammetrischen Befliegung mit Drohne und anschließender Luftbildauswertung. Eine Aufgabe ganz nach unserem Geschmack.

Vor dem Bildflug wurden außerhalb des Planungsgebiets Passpunkte markiert und per GPS nach Lage und Höhe mit einer Genauigkeit von ca. ± 1,5 cm bestimmt. Am 06.06.2016 startete unser Flugsystem „FALCODrone“ vom Dach des Brauhauses und beflog 2 Flugstreifen längs und quer über das Planungsgebiet sowie einige Panoramabilder zur Dokumentation.

Die anschließende Luftbildauswertung lieferte den topographischen Bestandsplan M. 1:250 mit 0,5m-Höhenlinien, ein DGM sowie ein sogenanntes True-Orthofoto als Hintergrundbild in Kombination mit der digitalen Liegenschaftskarte. Das Ganze sowohl als Layer-PDF-Datei (Foto oben), als auch im 3D-DXF-Format.

Die zusätzliche Erstellung detaillierter Geländeschnitte aus dem DGM diente insbesondere statischen Untersuchungen und Berechnungen zur erforderlichen Hangsicherung zum Schutz des Bauvorhabens sowie den benachbarten Schulgebäuden oberhalb des Steilhanges.

Es hat sich gezeigt, dass sich die Photogrammetrie bei schwierigen Ortsverhältnissen zur Lieferung präziser Ergebnisse zu günstigen Konditionen in idealer Weise anbietet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.