Falco – your eye in the sky

Den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen – das passiert dem „Flugsystem Falcon 8“ – kurz „Falco“ nicht. Gestochen scharfe Bilder aus 100 Metern Höhe lassen Falco Dinge festhalten, die vom Boden aus oft schwer in einen gesamtheitlichen Kontext zu bringen sind. Aus der Luft sind ihm jedoch Ansichten möglich, die eine Kamera am Boden niemals erfassen kann. Doch seine Luftbildaufnahmen diverser Schauplätze des umstrittenen Bauprojekts „Stuttgart 21“ zeigen beispielsweise die trostlosen Orte, die im Zuge von Abholzungen und Baumaßnahmen in Stuttgart brach gelegt wurden. Was vom Boden aus schon deprimierend aussieht, wirkt durch Falcos Linse wie der stichfeste Beweis eines unbeteiligten Zeugen.

 Falco behält den Überblick

Falco zeigt uns hier den Zustand des mittleren Schlossgartens in der Stuttgarter Innenstadt nach der Abholzung wertvoller Parkbäume im Frühjahr 2012 aus seiner Perspektive und macht das graue Ausmaß in Stuttgarts grüner Lunge deutlich. S21 SchlossgartenAm 30. September 2010 kam es im mittleren Schlossgarten bei einem aus dem Ruder gelaufenen Polizeieinsatz zu zahlreichen Verletzten. Tausende Menschen demonstrierten an diesem „schwarzen Donnerstag“ friedlich gegen die Baumfällungen für „Stuttgart 21“ und wurden mit bis dato unerklärbarer, maßloser Staatsgewalt konfrontiert. Mit Hilfe der Wasserwerfer sind sie gefallen – die Bäume. Jetzt sieht mensch den Wald vor lauter Beton nicht mehr.

Weitere Bilder vom Gebiet des Stuttgarter Nordbahnhofs zeigen S21-Baustellen, denen beispielsweise die „Waggons am Nordbahnhof“ (zu erkennen an den bunten Graffiti) – eine subkulturelle Einrichtung, die regelmäßig Konzerte, Vernissagen, Lesungen und Partys veranstaltet hat – weichen mussten. Nicht weit von diesemC1-Gelände_152Pragfriedhof_129 Gelände und den Waggons entfernt, zeigt uns Falco den Stuttgarter Pragfriedhof und die daneben gelegene Gedenkstätte „Zeichen der Erinnerung“, die an die jüdischen Mitbürger_Innen erinnern soll, die von 1941 bis 1945 aus Stuttgart und Umgebung inC1-Gelände_128 Konzentrationslager deportiert wurden. Was aus C1-Gelände_145diesem Denkmal werden soll, wenn sich das transeuropäische Bahnnetz hier erschließt, ist unklar. 

Ein weiteres Bild zeigt das Schloss Rosenstein im unteren Schlossgarten Schloss Rosenstein_111Stuttgarts, das demnächst wohl nicht mehr von prächtigen Bäumen, sondern von prüdem Beton umringt sein wird. Im Zuge weiterer S21-Baumaßnahmen sollen nämlich weitere (teils hunderte Jahre alte) Bäume zum Neckar hin gerodet werden, um einem unterirdischen Zugtunnel direkt an der rechten Seite des Schlosses Platz zu machen.

„Natur begegnet Kultur“ – dem Motto auf der Homepage des Schlosses wird dann lediglich die biologische Ausstellung des Staatlichen Museums für Naturkunde noch gerecht, die das Schloss seit 1954 beherbergt.

Falco der Allrounder

Falcos scharfem Blick sind fast keine Grenzen gesetzt. Neben GPS-Waypoint-Navigation,  dem selbständigen Bildflug von Falco, schießt der wendige Carbonvogel manuell gesteuert dank seiner acht Propeller und der 90° schwenkbaren, hochauflösenden Kamera auch bei Wind Luftbildaufnahmen der Spitzenklasse. Selbst Full-HD-Videos und Panoramabildflüge sind für ihn kein Problem, was seinen Einsatz für die unterschiedlichsten Interessenten attraktiv macht. Egal ob Sportveranstaltung, Inspektion, Dokumentation und Videoproduktion – Falco ist Ihr idealer Partner in der Luft, der mit Bodenauflösungen von bis zu einem Zentimeter eine neue Dimension erreicht und damit jenseits der Bildschärfe von z.B. GoogleMaps-Bildern liegt.

3 Gedanken zu “Falco – your eye in the sky

  1. Die Aufnahmen sind super. Ich denke, das ist eine echte Alternative zur aufwändigen Luftbildfotografie mittels Flugzeug. Bietet sicher auch fast unbegrenzte Möglichkeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.